Wir setzen mithilfe des Programms AUF!leben ein Qualifizierungsprogramm für mehr Bewegung um!

Aufholen nach Corona – Gemeinschaft durch Bewegung (wieder) Erleben – das ist das Ziel der BAG.

Bewegung ist für viele Heranwachsende Mangelware. Dies war schon die letzten Jahre ein zunehmendes Problem. Die anhaltende Problematik der Corona-Situation lässt uns vielerorts noch mal deutlich Gewahr werden, wie groß die Bedeutung eines bewegten, kommunikativen und interaktiven Miteinanders ist.

Die BAG hat mit Unterstützung des Zukunftsfonds von AUF!leben eine Qualifizierung zur praktischen Unterstützung der Fachkräfte in der Kinder- und Jugendarbeit konzipiert. Diese richtet sich an Mitarbeitende von Einrichtungen, die u.a. Heranwachsende aus Wohngebieten mit besonderem Entwicklungsbedarf begleiten. Das Angebot ist ein Qualitätsfaktor sozial-pädagogischer Arbeit und soll Fachkräfte befähigen, ein Zusammenkommen der Kinder (wieder) zu stärken, attraktive Interaktionsmöglichkeiten aufzuzeigen und ein gezieltes Erfahrungsfeld zum Erwerb sozial-emotionaler Kompetenzen durch Bewegung zu bieten.

Inhaltliche Schwerpunkte der Qualifizierung:

  • Sensibilisierung zur Risikolage der Kinder,
  • Aufklärung zur Bedeutung von Bewegung für ein gesundes Aufwachsen und den Erwerb sozialer Kompetenzen,
  • Kennenlernen konkreter praktischer „bewegter“ Ideen und
  • Entwicklung von Maßnahmen für die eigene Einrichtung/die eigene Arbeit.

Aufholen nach Corona – Gemeinschaft durch Bewegung

Mehr Inforationen finden Sie auf der Seite zum Projekt über unten stehenden Button.

Der erste Lehrgang startet Ende April. Sichern Sie sich schnell noch einen Platz.

Foto zu Gemeinschaft durch Bewegung